Taube gerettet!

Hallo ihr lieben!

Der heutige Post hat mal nichts mit Kreativität und Nähen zu tun, sondern mit etwas ganz anderem. Meine Eltern und ich, sind heute nach Wesel gefahren, um mein neues Fahrrad abzuholen. Mein altes ist seit Jahren vieel zu klein……

Das hat auch gut geklappt, und dann sind wir wieder zurück gefahren. Als wir aber an einer Kreuzung angehalten haben, haben wir gesehen, wie sich auf der Straße eine Taube geputzt hat.. Dann war es aber  zu spät..

Ein Auto ist über die Straße gefahren, und die Taube ist total gegen die Windschutzscheibe geknallt.. Sie lag dann zappelnd auf der Straße. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich im Auto geschrien habe, als ich gesehen habe, dass die Ampel grün wurde, und alle Autos einfach so ganz knapp über die Taube gefahren sind. Ich konnte gar nicht hingucken, weil es ja jeden Moment hätte seien können, dass ein Auto sie unglücklich treffen könnte. Als es dann wieder rot wurde, lag die Taube auf der Straße, und wir dachten schon die wär tot. Dann hat sie sich immer wieder in bisschen bewegt. Ich war die ganze Zeit außer mir, weil NIEMAND geholfen hat! Selbst nicht die Radfahrer! Auch die Autofahrer haben die ganze Zeit nur geglotzt, und nichts gemacht. Ich weiß, das es vernünftig ist, nichts zu machen, weil man sich ja in Lebensgefahr begibt, wenn man mitten auf einer Kreuzung ein Tier retten möchte. Es ist schon oft genug vorgekommen, dass Menschen überfahren wurden, weil sie einen Igel retten wollten.. Das finde ich immer schrecklich und ungerecht, wenn einem selber etwas passiert, obwohl man jemandem anderen das Leben retten wollte.. ich rede mir dann immer ein, dass diese Leute dann, irgendwo anders noch ein Leben bekommen..

Meine Mama ist auch jemand, der schwer mit ansehen kann, wenn ein Tier oder so leidet, und man eigentlich ja die Möglichkeit hat, das Tier zu retten! Also ist Mama aus dem Auto gestiegen, und hat die Taube aufgehoben. Das Tier lag mitten auf der Kreuzung, und es war grün! Und natürlich, konnten wir sie auch nicht einfach so verletzt ins Gebüsch legen, also habe ich sie die Fahrt über auf meinen Schoß genommen, und habe sie gestreichelt… Sie hat die ganze Zeit über geschlafen, und ihr Herz hat erstaunlich langsam geschlagen.

Die Taube ist schneeweiß und wunderschön, und wir vermuten, dass sie eine Brieftaube ist, oder zumindest von Menschen großgezogen ist, weil sie an beiden Krallen grüne Ringe mit Ziffern drauf hat.

IMG_1900

Wir lassen die Taube jetzt erstmal zur Ruhe kommen, und haben sie in einen Katzen Transporter reingetan.

IMG_1903

Morgen fahren wir mit ihr zum Taubenarzt, und der schaut auch nach, ob die Taube vielleicht innere Verletzungen hat (Äußerlich sieht sie super aus) oder ob die Taube eine Brieftaube ist, und ob man anhand der Nummern erkennen kann, wo die Taube herkommt.

Der Taube geht es Momentan super! Und ich bin Mama total dankbar! 🙂

Ganz liebe Grüße und einen schönen Feiertag wünsch ich euch noch!

Unterschrift für Blog+

Advertisements

5 Gedanken zu “Taube gerettet!

    1. Die Taube haben wir in eine Taubenklinik gebracht, und dort wird sie nochmals untersucht, und gut versorgt.
      Ihr geht es dort auf jeden fall gut! 🙂
      Es ist übrigens tatsächlich eine Brieftaube….

      ganz liebe Grüße
      Camilla

      1. Wir hatten am Hotel vor einigen Monaten auch eine Brieftaube aus Polen. Unsere Zimmermädchen haben sie dann erholt mit über die Grenze genommen und dort hat sie dann auch ihren Weg wieder zum Besitzer gefunden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s