Ein Lichtlein brennt!

Hallo ihr Lieben,

Ich hoffe euch geht es allen gut, und ihr seid gut in die Adventszeit gestartet!

Mir kommt es irgendwie so vor, als ob die Weihnachtszeit immer früher anfängt, und irgendwie bin ich noch gar nicht so in gemütlicher Weihnachtsstimmung.. Und um das zu ändern hab ich mir vorgenommen ein bisschen Weihnachtsdeko zu werkeln.

Ich habe richtig Lust, wieder einmal eine kleine Anleitung zu schreiben, und stelle grade mit Schrecken fest, dass mein letztes DIY im April (?!) war! *öhhm*
Ich finde ja Kerzen können die Atmosphäre eines Zimmers richtig schön gemütlich machen, und deshalb habe ich mir überlegt, wie man sein eigenes Kerzen Teelicht machen kann. Teelicht Kerze Selbermachen
Kerze Teelicht selber machen
Je nachdem wie viel Wachs ihr in eurem Glas haben wollt, fünf bis acht Kerzen, ein Holzstäbchen zum umrühren des Wachses, und ein schönes Glas. Ich habe hierfür ein Nacho-Dip Glas benutzt, weil mir die Form ganz gut gefiel.
Wachs schmelzen
Wenn ihr alle Materialien zusammen gesucht habt, fangt ihr an, die Kerzen mit einer Schere klein zu raspeln. (Mir fällt grade ein, das man das auch gut mit einer Käseraspel hätte machen können..)  ..Ein paar Dochte behalten!

Ich hab viele Arten ausprobiert den Wachs zu schmelzen, aber die beste und einfachste Methode, war das Glas in einen Topf mit kochendem Wasser zustellen. Eigentlich wollte ich den Wachs färben, und habe es mit Lebensmittelfarbe versucht, aber die Farbe hat sich nur am Boden abgelagert, und gar nicht verteilt! Kennt ihr vielleicht eine Alternative?

Nach ein paar Minütchen sieht das ganze dann so aus:
Wachs schmelzen
Und wenig später dann so:
Wachs schmelzen
Den Erfahrungen nach empfiehlt es sich, den Wachs in einem separaten Gefäß zu schmelzen (Am besten in einem Behälter, den man nicht mehr braucht, denn Wachs lässt sich nicht so leicht entfernen) und die Flüssigkeit dann in das ausgewählte Glas zu schütten, damit der Rand nicht verschmiert wird.
Kerze Teelicht selber machen
Wenn der Wachs schon etwas fester geworden ist, kann man nun einen Docht (Von den zerraspelten Kerzen) nehmen,  und ihn im Wachs platzieren. Ich habe drei Dochte in den Wachs gepflanzt, hierbei würde ich nur darauf achten, dass die Dochte nicht zu beieinander stehen, denn sonst ersaufen sie..
Kerze Teelicht selber machen
Nun nur noch trocken lassen und; Tadaa!
Licht aus! *schnipps*
Kerze Teelicht selber machen
Mir hat das Basteln wirklich sehr viel Spaß gemacht, und hoffe natürlich, dass es euch auch gefällt!

Was ihr mit den übrig gebliebenen Teelichterhüllen machen könnt (Ihr wisst schon; diese metallenen Kerzen-ummantel-Teile) erfahrt ihr dann im nächsten DIY! 😉

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Weihnachts-werkeln,
..und natürlich auch ganz, ganz liebe Grüße,

Advertisements

2 Gedanken zu “Ein Lichtlein brennt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s